Vereinsgeschichte und Ehrungen

 

Vereinsgeschichte des Sportanglervereins "Gut Fang" Oppau e. V. 

 

Auszug  aus der Festschrift zum 75-jährigen Vereinsjubiläum von F. Poh

 

 

Angler gab es sicher, wie fast überall, früher auch in Oppau. Wie in jedem Interessenbereich war man auch hier bemüht, seine Gemeinsamkeiten nach außen hin zu demonstrieren und gründete 1924 den Sportanglerverein. Der Willersinnweiher, von jeher das Oppauer Strandbad, bot sich dem neuen Verein als Vereinsgewässer an und so konnte nun die Bewirtschaftung ihren Anfang nehmen. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde dem Verein das Recht auf Bewirtschaftung und Nutzung des Weihers entzogen und man mußte auf den Rhein ausweichen. Nach 1945 überließ die Stadt den Willersinnweiher wiederum dem Verein als Pachtgewässer, nach und nach kamen noch Bleich- und Schleusenloch (Schließloch) hinzu. Anfang der 50iger Jahre erweiterte sich das vom Verein bewirtschafte Fischwasser um den Abelweiher, in den 60iger Jahren um den Gehlenweiher. Zwischenzeitlich wurde auch der Stricklerweiher befischt.

Die Mitgliederzahl stieg ständig, den größten Zuwachs verzeichnete der Verein 1948, als die Kriegsteilnehmer zum großen Teil wieder zu Hause waren und ihrem Hobby nachgehen konnten. Man war zu dieser Zeit bei etwa 120 Aktiven angelangt.

1952 wurde aus einer Splittergruppe , den sogenannten "Stromfischern ", der Angelsportverein Edigheim gegründet.

Als nach dem Kriege die Sportfischervereine sich verbandsmäßig zusammenzuschließen begannen, war unser Verein einer der ersten, der diesem Verband beitrat.

Am 18.12.1967 erhielt unser Verein eine neue Satzung und wurde gemeinnützig.

Als erfolgreiche Fangergebnisse in unseren Vereinsgewässern sind 1973 ein Karpfen von 42 Pfund zu verzeichnen. Den Aal- Rekord hielt ein Sportsfreund bis 1977.Er wurde gebrochen durch einen  "Kapitalaal" von nahezu 7 ½ Pfund und stand auf der Deutschen Rekordliste laut "Fisch und Fang" auf dem zweiten Platz. Ein Riesenhecht von 37,5 Pfundging 1975 einem Sportsfreund an die Angel.

Für die ständig steigenden Anhänger der Fischwaid wurden unter anderem gute und vielseitige Angelmöglichkeiten geschaffen. Nach der Anfang der neunziger Jahre schlechter werdenden Wasserqualität und den daraufhin eingeleiteten Gegenmaßnahmen seitens der Stadtverwaltung Ludwigshafen und des Vereins ergeben sich nun deutliche Besserungen, die zu der Hoffnung berechtigen, daß die Wasserqualität sowie die Lebens- und Fortpflanzungsbedingungen für die Fische und alle Wasserinsekten wesentlich verbessert wird. 1983 wurde mit dem Bau des Vereinsheimes begonnen, im Jahr 1997 wurde dieses um einem Anbau zur Unterbringung unseres eigenen Festzeltes und Gerätschaften erweitert.

Höhepunkt im Jahre 1999 war die Feier zum 75. Vereinsjubiläum im Mai und ein festlicher Ball im November.



Verdiente Mitglieder geehrt.

 

Beim Fischerfest des ASV-Edigheim wurden für 10 jährige Mithilfe

 

beim Auf, und Abbau des Zeltes auf dem Festplatz Ernst Schulz,

 

Friedrich Poh, Stefano Agnese und Herbert Pfeiffer mit der goldenen Vereinsnadel und einem Weinpräsent geehrt.

 

Die Ehrung nahm der erste Vorsitzende Peter Schwarm mit dem

 

Schirmherr und Stellvertretenden Ortsvorsteher Uwe Köppel vor.

 

Im Bild von links: Peter Schwarm, Ernst Schulz, Herbert Pfeiffer

 

und Stefano Agnese



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportanglerverein Oppau